Wochenimpuls

Welche Gabe ist Ihnen geschenkt?


In der sonntäglichen Lesung aus dem Korintherbrief lesen wir von den verschiedenen Gaben, die Gott den Menschen schenkt:
Weisheit, Erkenntnis, Glaubenskraft, Heilen, Wunderkräfte, Prophetie, Unterscheidung der Geister, Zungenrede, Deutung.
Schwierige Begriffe und beim ersten Lesen nur mühsam in unsere Zeit hinein zu übersetzen.

Welche Gabe ist Ihnen geschenkt? Oder sind es gleich mehrere?
Gelingt es Ihnen auch in scheinbar verfahrenen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren?
Können Sie Dingen auf den Grund gehen?
Sind Sie besonders verständnisvoll?
Kommen Menschen zu Ihnen, weil Sie gut zuhören oder sogar Tipps geben können?
Sind Sie getragen von einem tiefen Glauben, der Ihnen durch schwere Zeiten geholfen hat?
Hat Ihr einfach da Sein für andere wohltuende, ja vielleicht sogar heilsame Wirkung?
Haben Sie schon einmal Unvorstellbares geschafft?
Gelingt es Ihnen durch Ihre positive Einstellung andere zu motivieren? Sind Sie ein Organisationstalent?
Können Sie andere durch musische Darbietungen erfreuen?

Welche Gaben hat Gott Ihnen geschenkt? Und wozu hat er Sie Ihnen geschenkt? Wie setzen Sie diese Gaben ein?

Im Korintherbrief heißt es: Jedem aber wird die Offenbarung des Geistes geschenkt, damit sie anderen nützt.
Dies soll die Freude an Ihrer Gabe nicht einschränken. Im Gegenteil!
Wie viel mehr kann ich mich über meine Gabe freuen,
- wenn eine Veranstaltung durch meine Organisation für alle zum Erfolg wird!
- wenn meine Tipps andere weiterbringen!
- wenn ich durch ein Gespräch dem Gegenüber Entlastung bieten kann!
- wenn ich andere motiviere!

Machen Sie sich auf die Suche nach Ihren Gaben!
Es lohnt sich (nicht nur für Sie)!

Herzliche Grüße

Ute Völlmecke, Gemeindereferentin