Kirchenmusik

Kirchenchor St. Michael

privat

Der Kirchenchor St. Michael Neheim besteht in diesem Jahr 70 Jahre. 1946 wurde der Chor unter dem Chorleiter Georg Wrede auf dem

Namen „Kirchenchor St. Ursula“ aus der Taufe gehoben. Hier fanden auch u.A. die Proben statt. Am 30.09.1951 war die Einweihung der Kirche des heiligen Michael und wurde gleichzeitig die zuständige Pfarrkirche des Kirchenchores unter dem neuen Namen „Kirchenchor St. Michael.

Ein paar Jahre später am 18.05.1956 war die Einweihung des Jugendheimes. Der Umzug von St. Ursula nach St. Michael fand am 20.11.1956 statt. Das Anton-Schwede-Haus wurde 2001 neues Domizil und ist bis heute und auch weiterhin jeden Montag von  19.30-21.15 Uhr Probenraum. Die Tradition des gemischten 4-stimmigen Chores unter der Leitung von Andreas Todt „Sopran, Alt, Tenor und Bass“ sind die Auftritte zu den hohen kirchlichen Feiertagen und das alljährliche Chor- und Orchesterkonzert zur Weihnachtszeit in St. Michael. Neben den Traditionen ist auch

eine große und schöne Geselligkeit im Chor vorhanden. Um neue Sänger und Sängerinnen ist der Chor bemüht.  

Kieseheuer